Follow Marina:

Interview

Opernsängerin: «Nicht jeder Kritiker kann mich lieben»

Marina Rebeka ist 32 und singt schon seit fünf Jahren auf internationalen Niveau.

Die Diva ist ausser Atem. Am Morgen war Marina Rebeka in Bern, um ein Visum abzuholen, um 16 Uhr ist der Interviewtermin, um 17 Uhr Gesangsprobe und am Abend singt sie die Donna Anna . . . Kaum hat das Gespräch im Musikzimmer am Opernhaus Zürich begonnen, will die Sopranistin ihren Pullover ausziehen, erkennt rasch, dass sie kein T-Shirt darunter trägt, und bittet lachend um Verzeihung: «Ich bin so im Schuss!» Die nächste Herausforderung folgt diese Tage. Die Lettin wagt in Zürich zwei Rollendebüts: Erst die Léïla in Georges Bizets «Les Pêcheurs de Perles», dann die Fiordiligi in Mozarts «Così fan tutte».

Read the entire feature via Aargauer Zeitung